Kontakt: Hildgartner Robert, Haus, 83131 Nußdorf, Tel.: +49 174 32 30 850

Kapellmeister: Georg Dettendorfer

Musikalischer Leiter: Josef Lang

Neue CD, Hinterberger Buam: Blasmusik für Jedermann

"Hinterberger Buam" die Stimmungsmacher aus Nußdorf

Der kleine Nußdorfer Ortsteil Hinterberg scheint ein besonders nahrhafter Boden für musikalische Talente zu sein, kommt doch der Großteil der insgesamt 14 Mann starken Truppe allein von dort. Allesamt Vollblutmusikanten ist ihnen die Liebe zur Musik wohl bereits in die Wiege gelegt und stellt bei den meisten eine langjährige Familientradition dar. Sie übernahmen hier sozusagen das Erbe ihrer Väter, Groß- und Urgroßväter, denn die heutige Besetzung vertritt bereits die vierte Generation "Hinterberger Musikanten". Als Initiator zur Gründung bzw. Fortführung der "Hinterberger Buam" trat Hans Obermeyer auf, der die jungen Burschen 1982 um sich scharte und ihnen auf den Instrumenten der Väter innerhalb kurzer Zeit ein paar Stücke einstudierte. Mit einem anfänglichen Repertoire von nur fünf Märschen und einem Walzer bewältigten sie ihre musikalische "Feuertaufe" bei ihrem ersten Auftritt zum Nußdorfer Waldfest schon recht gut und ernteten viel Premieren-Applaus. Dadurch so richtig "auf den Geschmack gekommen", gingen die zwölf Jungmusiker mit großem Eifer an die intensive Probenarbeit um ihr musikalisches Programm kontinuierlich zu erweitern. Einen wichtigen Beitrag im weiteren Aufbau der Formation leistete auch Christian Liegl, der das Amt des Musikmeisters von Hans Obermeyer übernahm. Er ging mit den jungen "Hinterberger Musikanten" sozusagen durch "dick und dünn", festigte ihre Liebe zur Musik und legte somit gemeinsam mit Hans Obermeyer den Grundstein zum mittlerweile 24 Jahre andauernden, sich stetig steigernden Erfolg. Ebenso als Garant für den heutigen Erfolg kann der sehr geringe Wechsel innerhalb der Gruppe angesehen werden. Lediglich drei Musiker schieden in dieser langen Zeitspanne aus beruflichen Gründen aus, die "restlichen" neun Mann bilden heute noch die Stammmannschaft. Eine ausgesprochene Rarität im schnelllebigen "Musik-Showgeschäft". Stimmenverstärkung holten sich die "Hinterberger Buam" in den letzten Jahren zusätzlich aus Nußdorf, Erl und Ebbs. Gemeinsam sorgen die mittlerweile 14 Vollblutmusiker bei ihren Auftritten stets für Bombenstimmung. "Blasmusik für Jedermann" lautet dabei das "Erfolgsrezept" mit dem sie ein breites Publikum ansprechen und umfangreiches Repertoire mit ca. 250 Stücken beinhaltet. Keine Stilrichtung, der sie nicht ihren unverwechselbaren Stempel aufgedrückt hätten. Ob Schlager, Dixieklänge oder Rock´n Roll, ob Marsch, Polka oder Walzer - die "Hinterberger Buam" begeistern durch qualitativ hochwertige musikalische Darbietung. Ihre Engagements führen sie als beste Stimmungsmacher hauptsächlich in große Bierzelte. Beim Rosenheimer Herbstfest geben die "Hinterberger Buam" immer wieder ein musikalisches "Stell-Dich-ein", ebenso bei vielen anderen Festen im gesamten Landkreis Rosenheim. Als musikalische Botschafter treten sie natürlich auch grenzüberschreitend in Erscheinung und sogar ins ferne Brasilien schwangen sich schon die "Hinterberger-Buam-Klänge" beim Oktoberfest in Blumenau. Im Vordergrund steht für die "Hinterberger Buam" auch eine stets gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen, zumal sie sich als Brauchtumspfleger sehen und gleichzeitig in der Tradition der Musik stehen. Vor allem möchten sie sich aber den musikalischen Idealismus bewahren, der sie nun schon so lange verbindet und zu einer "Einheit" zusammenschweißte. Denn Leben ist für die "Hinterberger Buam" Musik und Musik ist Leben ...

Besetzung: Georg Dettendorfer (Flügelhorn/Trompete), Josef Lang (Flügelhorn/Trompete), Andreas Oberauer (Flügelhorn/Trompete), Bernhard Oberauer (Gesang/Trompete), Sebastian Lang (Tenorhorn/Posaune), Michael Lang (Tenorhorn/Posaune), Peter Dettendorfer (Tenorhorn/Posaune), Kaspar Oberauer (Bariton/Posaune), Josef Schweinsteiger (Klarinette/Saxophon), Georg Spazier (Klarinette/Saxophon), Josef Dräxl (Tuba/E-Bass), Simon Straßburger (Akkordeon/Orgel), Johann Straßburger (Gesang/Gitarre), Robert Hildgartner (Schlagzeug)